Herzlich Willkommen
Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

co. Mirco Bastian
co. Mirko Bastian
Schwarzwaldverein seit 25 Jahren anerkannter Naturschutzverband –
Fest- und Fachveranstaltung in Hinterzarten:  

Mit einer Veranstaltung in Hinterzarten erinnerte der Schwarzwaldverein heute an die
staatliche Anerkennung als Naturschutzverband, die 1994 der damalige
baden-württembergische Umweltminister Harald B. Schäfer aussprach.
Rund 100 Gäste aus Politik, Tourismus, Naturschutz und Schwarzwaldverein
waren der Einladung ins Kurhaus Hinterzarten gefolgt.
Dort stand thematisch nicht der Rückblick auf vergangene Leistungen, sondern der Ausblick
auf die Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft Schwarzwald im Vordergrund.

Ein Vortrag von Prof. Dr. Werner Konold zum Thema „Wandel der Schwarzwaldlandschaft“  
war Impuls für ein Fachgespräch zwischen der parlamentarischen Staatssekretärin im
Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter, Staatssekretär
Andre Baumann aus dem Landesumweltministerium und
Schwarzwaldvereinspräsident Meinrad Joos zur Zukunft des Schwarzwalds.

Schwarzwaldvereinspräsident Joos machte deutlich, dass gesellschaftliche Debatten –
ob Klimawandel oder Artensterben – dem  Naturschutz eine höchst aktuelle Bedeutung verleihen:
„Unser Fokus als  Naturschutzverband ist klar:
Wir sind überzeugt, dass unser Beitrag zum  Schutz des Klimas, zum Erhalt
der Artenvielfalt undzur Rettung der  Wälder im konsequenten Einsatz
für unsere Kulturlandschaft liegt.
Konsum  regionaler Produkte, umweltfreundliche Freizeitgestaltung
und eine  Landnutzung, die große Artenvielfalt gewährleistet,
sind wichtige Schritte auf diesem Weg.“

Staatssekretär Baumann sieht den Erhalt der Kulturlandschaft als große Herausforderung
der Zukunft und benannte die wichtige Rolle der landwirtschaftlichen Betriebe im Schwarzwald.
Sie gelte es in den  kommenden Jahren zu stärken, um durch ihren Beitrag
auch das Landschaftsbild zu bewahren.
Die Veranstaltung fand am Nachmittag mit zwei Exkursionen zu naturschutzrelevanten Orten
im Schwarzwald ihre Fortsetzung und am Abend in der Brauerei Hogg in Lenzkirch einen gemütlichen Ausklang.
  
P R E S S E M I T T E I L U N G
SCHWARZWALDVEREIN STIMMT FÜR VEREINSREFORM
Meinrad Joos ist neuer Präsident des Schwarzwaldvereins
Große Mehrheit stimmt für Reformen des Zukunftsprozesses
Ministerpräsident Kretschmann dankt Georg Keller

Die 150. Hauptversammlung des Schwarzwaldvereins – Hauptverein e.V. in
Konstanz am Bodensee erbrachte deutliche Zustimmung zur vorgeschlagenen
Vereinsreform und wählte einstimmig Meinrad Joos zum neuen Präsidenten.
Georg Keller wurde nach sechsjähriger Amtszeit als Präsident und nach
insgesamt 23 Jahren im Präsidium verabschiedet.
Im traditionsreichen Konstanzer Konzil dankte Ministerpräsident Winfried
Kretschmann dem Schwarzwaldverein für sein wichtiges Engagement in der
Wegemarkierung und den zahlreichen Ehrenamtlichen für ihren wichtigen
gesellschaftlichen Beitrag. Im Hinblick auf die Rolle des Schwarzwaldvereins als
Naturschutzverband wies er auf die Wichtigkeit des Engagements für den
Artenschutz hin. Die Menschheit habe kein Recht, die Artenvielfalt aufs Spiel
zu setzen und die Lebensgrundlagen für kommende Generationen zu
zerstören. Zur Positionierung des Schwarzwaldvereins in der Wolfsfrage,
sieht er die Landesregierung mit Blick auf das Ziel, nämlich den Erhalt der
Kulturlandschaft, nicht im Dissens zum Schwarzwaldverein. Angesichts der
aktuell geringen Zahl von Wölfen im Schwarzwald, hält er die vorgeschlagenen
Maßnahmen für nicht naheliegend und die derzeitigen
Regelungen für ausreichend. Management des Wolfsbestands sei jedoch für
die Zukunft nötig. Er versprach, sich persönlich mit dem Thema zu befassen.
Der Ministerpräsident dankte dem scheidenden Präsidenten Georg Keller für
sein langes und außerordentliches Engagement im Verein, für den
Schwarzwald und für die Gesellschaft.

Am Nachmittag stimmte die Versammlung jeweils mit großer Mehrheit dem
neuen Leitbild und der neuen Satzung des Schwarzwaldvereins zu. Das neue
Leitbild formuliert Prinzipien der Regionalität und Nachhaltigkeit. Es soll im
Schwarzwaldverein die gemeinsame Identität stärken und betont das Prinzip
der Gegenseitigkeit. Die neue Satzung sieht einen schlankeren Vorstand vor:
Er besteht nun aus einem vierköpfigen ehrenamtlichen Präsidium, Vertretern
von vier Regionen sowie Vertretern von fünf Fachressorts. Die neue Satzung
sieht weiterhin vor, dass die Mitglieder der Ortsgruppen automatisch auch
Mitglied des Hauptvereins sind.
Satzung und Leitbild sind ein wichtiges Zwischenergebnis des
Zukunftsprozesses „Schwarzwaldverein 2030“, an dem der Verein seit 2016
arbeitet.

Einstimmig wählte die Versammlung Meinrad Joos aus Staufen zum neuen
Präsidenten. Der ehemalige Forstpräsident tritt die Nachfolge von Georg
Keller an. Meinrad Joos versprach, den traditionsreichen Schwarzwaldverein
nicht nur zu erhalten, sondern als wichtigen Verband in der Mitte der
Gesellschaft zu stärken und im Zukunftsprozess weiter zu entwickeln.
Meinrad Joos gehört seit Jahren dem Beirat des Schwarzwaldvereins und seit
2016 der Lenkungsgruppe im Zukunftsprozess an. Zu einer weiteren
Amtszeit wurde Vizepräsident Werner Hillmann aus Gutach wiedergewählt.

Auf den neugeschaffenen Posten des dritten Vizepräsidenten wurde Antje
Stocks aus Heidelberg gewählt.
Weiterhin wählte die Versammlung die von der neuen Satzung vorgesehenen
Vertreter von fünf Ressorts und vier Regionen.

Wahlen
A) PRÄSIDIUM:
Präsident: Meinrad Joos (Staufen)
Vizepräsident: Werner Hillmann (Gutach)
Vizepräsidentin: Antje Stocks (Heidelberg)

B) FACHBEREICHE
Wege: Fachbereichsleitung Wege Südwest: Peter Krause

C) REGIONSVERTRETER
Region Südwest: Monika Distler (Bezirksvorsitzende Elztal-Nördl. Breisgau).
Region Südost: Marina Fuss (Bezirksvorsitzende Hochschwarzwald).
Region Nord: Jürgen Rust (Schwarzwaldverein Calw e.V.).
Region Mitte-Nord: Dieter Blaeß (Schwarzwaldverein Zusenhofen e.V.).

D) RESSORTVERTRETER
Ressort „Infrastruktur“: Albert Beck (Fachbereichsleiter Wege-Mitte).
Ressort „Wandern & Natursport“: Martin Huber (Fachbereichsleiter
Wandern).
Ressort „Natur, Kultur & Landschaft“: Dr. Karl-Ludwig Gerecke
(Fachbereichsleiter Naturschutz).
Ressort „Zielgruppen & Diversity“: Ramona Richert (Vorstandsmitglied
Jugend im Schwarzwaldverein).
Ressort „Vereinsentwicklung & Kommunikation“: Lars Nilson
(Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit).

Mehr Informationen zum Schwarzwaldverein
Zukunftsprozess, auch:
Beschlussvorlagen neues Leitbild/neue Satzung:
www.schwarzwaldverein.de/zukunft
Pressemitteilungen stets unter:
www.schwarzwaldverein.de/allgemein/aktuell/presse


ERNENNUNG ZUM EHRENPRÄSIDENTEN
Herr Georg Keller aus Rickenbach wird auf Beschluss des Hauptvorstandes
zum Ehrenpräsidenten des Schwarzwaldvereins e.V. ernannt.
Georg Keller war über viele Jahre Mitglied der Vereinsleitung, von 1996 bis
2013 als stellvertretender Präsident, von 2013 bis 2019 als Präsident. Er
förderte die Umsetzung des Wegesystems 2000, engagierte sich im
Fachbereich Heimatpflege und verantwortete die Ausrichtung des 110.
Deutschen Wandertags in Freiburg. Das 150-jährige Jubiläum des
Schwarzwaldvereins im Jahre 2014 und Zukunftsprozess „Schwarzwaldverein
2030“ tragen seine Handschrift.
Der Hauptvorstand ist Herrn Georg Keller für seine Leistungen zu großem
Dank verpflichtet und würdigt sein übergroßes Engagement mit der
Ehrenpräsidentschaft.

ERNENNUNG ZUM EHRENMITGLIED
Rudolph Maier aus Rheinfelden wird für sein jahrzehntelanges Engagement
und seine großen Verdienste im Hauptvorstand, im Bezirk Markgräflerland, in
der Wanderführerausbildung, in den Fachbereichen Wandern, Wege und
Geoinformation zum Ehrenmitglied des Schwarzwaldverein e.V. ernannt.

VERLEIHUNG DER EHRENZEICHEN IN GOLD
Renate Schuler (Deckenpfronn) als Dank und Anerkennung für die in zwei
Jahrzehnten als Bezirkswegewartin für den Bezirk Nagoldtal geleistete Arbeit,
zunächst stellvertretend, seit 2011 in voller Funktion aktiv für die Belange des
Hauptvereins. Hervorzuheben ist auch ihr langjähriger Einsatz als Fachwartin
für Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführerin im Schwarzwaldverein
Deckenpfronn.
Günter Volz (Höfen/Enz) in Anerkennung und Dankbarkeit für sein
jahrelanges außerordentliches Engagement als Bezirkswanderwart und
Bezirksvorsitzender im Bezirk Schwarzwaldpforte sowie als Vorsitzender im
Schwarzwaldverein Höfen an der Enz.

PRÄMIERUNG ERFOLGREICHER ORTSGRUPPEN
Die Vereine mit den jeweils absolut und relativ höchsten Zuwächsen an
Neumitgliedern werden für ihre erfolgreiche Mitgliedergewinnung im
zurückliegenden Jahr ausgezeichnet:
1. Platz absoluter Zuwachs: Schwarzwaldverein Staufen-Bad Krozingen
(+ 87 Neumitglieder)
2. Platz absoluter Zuwachs: Schwarzwaldverein Lörrach
(+ 45 Neumitglieder)
1. Platz prozentualer Zuwachs: Schwarzwaldverein Röt-Schönegründ
(Zuwachs um 15,5%)
2. Platz prozentualer Zuwachs: Schwarzwaldverein Tengen (Zuwachs um
11,7%)

FAMILIENPREIS
1. Platz: Familiengruppe des Schwarzwaldvereins Denzlingen
2. Platz: Der Schwarzwaldverein Freiburg
3. Platz: Der Schwarzwaldverein Freudenstadt

PREIS FÜR VERDIENSTE UM KULTUR, HEIMAT UND WANDERN
Der mit 300 EUR dotierte sogenannte Kulturpreis geht an den
Schwarzwaldverein Reichenbach für die Unterhaltung, Betreuung und die
Vorführungen in der kulturhistorischen Hammerschmiede mit
wassergetriebenem Hammerwerk, verbunden mit dem Heimatmuseum mit
seinen zehn Abteilungen, einer Holzarten-Lehrschau, dem Bienengarten
schafft die Ortsgruppe ein einzigartiges pädagogisches Angebot. Unzählige
ehrenamtliche Arbeitsstunden wurden und werden weiterhin in dieses
vorbildliche heimatpflegerische Projekt gesteckt.

Der Schwarzwaldverein zählt mit rund 220 Ortsvereinen und insgesamt über
65.000 Mitgliedern zu den großen Freizeit- und Naturschutzorganisationen in
Baden-Württemberg. Der Verein betreut das über 24.000 km umfassende
Wegenetz, das den Schwarzwald als einmalige Wanderregion kennzeichnet.
Naturschutz, Wandern, Heimatpflege, Familien- und Jugendarbeit sind weitere
Schwerpunkte des Vereins.

Pressekontakt und Ansprechpartner:
Schwarzwaldverein e.V.
Stephan Seyl
Schlossbergring 15, 79098 Freiburg
Fon: 0761/38053-26, Fax: 0761/38053-20
E-Mail: presse@schwarzwaldverein.de
Internet: www.schwarzwaldverein.de

Schwarzwaldverein e.V.
Schlossbergring 15
79098 Freiburg
Fon 07 61/3 80 53-26
Fax 07 61/3 80 53-20
info@schwarzwaldverein.de
www.schwarzwaldverein.de
USt-ID: DE 142117730
Amtsgericht Freiburg, VR 452
Bankverbindung:
Sparkasse Freiburg-Nördl. Breisgau
IBAN: DE26 6805 0101 0002 0149 46
BIC: FRSPDE66XXX
Co Herr Stephan Seyl
Neuer SWV Präsident Herr Meinrad Jost      Herr Georg Keller mit MP Herrn Winfried Kretschmann   MP Herrn Winfried Kretschmann     Herr Meinrad Jost     Neue Vizepräsidentin Frau Anje Stocks

Liebe Wanderfreunde, liebe Freunde
und Förderer des Schwarzwaldvereins!

Wie Sie sicherlich mitbekommen haben, befindet sich der Schwarzwaldverein im Aufbruch. In fünf Regionalkonferenzen wurde 2016 diskutiert und es wurden Ideen gesammelt für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins.
Weitgehenden Konsens gibt es in der Einsicht, dass sich der Verein für neue Zielgruppen öffnen müsse. Etwa bei den Wanderangeboten der Ortsvereine gibt es zahlreiche Nischen wie:
sportliche Wanderer, Familien oder Menschen mit Behinderung.
Die Arbeit aber fängt jetzt erst an, wenn wir die Ergebnisse und Ideen aufbereiten.
Der Vorstand und unsere Wanderführer freuen sich, auch von Ihnen Ideen oder Anregungen zu bekommen, wie wir die Zukunft aufstellen sollen.
Was wünschen Sie sich von uns?
Seien Sie dabei in der Gestaltung unseres Schwarzwaldvereins!

Viele schöne und erlebnisreiche Wanderungen haben unsere Wanderführer wieder für Sie zusammengestellt. Ein herzliches „Vergelt's Gott" dafür. Unser Dank gilt auch allen ehrenamtlichen Helfern, die uns unterstützen, und allen, die die schöne Natur mit uns genießen.

Der Schwarzwaldverein bietet aber mehr als nur Wanderungen an.
Haben Sie Interesse, selber Wanderungen zu führen, möchten Sie sich gerne im Naturschutz einbringen, haben Sie Spaß, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten oder interessieren Sie sich für Heimatpflege, dann bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten.
Sprechen Sie uns an!

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche und abwechslungsreiche Wanderzeit
mit uns.

Die gesamte Vorstandschaft

HTML hit counter - Quick-counter.net
Zurück zum Seiteninhalt